Die 14. Ausgabe der Allianz German Boys & Girls Open ist zu Ende und zwei strahlende Sieger wurden vor dem Halfway House des Golf Club St. Leon-Rot gekürt.  weiterlesen ...

Hauptpartner

Ausrichter

FINALE 2016

Am Finalsonntag ging es spannend zu!

 

Aline Krauter, Sofie Kibsgaard und Mike Toorop gewinnen die 13. Allianz German Boys & Girls Open 2016!

 

Immer wieder dunkle Gewitterwolken und auf Grund eines Gewitters musste das Turnier unterbrochen werden. Das gesamte Turnier ist dem Wetter etwas zum Opfer gefallen und man musste nach langer Unterbrechung am Sonntag, dem letzten Finaltag, schließlich das Turnier komplett abbrechen.

So war der Stand nach der zweiten Runde gleichzeitig der Endstand. Aline Krauter vom Stuttgarter GC Solitude gewinnt gemeinsam mit der Dänin Sofie Kibsgaard (beide -8) die 13. Allianz German Girls Open im GC St. Leon-Rot, bei denen es zum ersten Mal zwei Siegerinnen gibt. Bei den Jungen holt sich der Niederländer Mike Toorop (-8) mit einem Schlag vor Matias Honkala (Finnland) den Titel.

 

Für Aline Krauter wäre es ja eigentlich ein Heimspiel gewesen, doch die erst 16-Jährige Stuttgarterin ist in ihrem Arbeitsalltag in Florida auf einer Highschool. Trotzdem flog sie extra für das Finale nach Deutschland um ihre Chancen auf die EM-Nominierung zu erhöhen. So sagt Krauter: „Ich bin zu diesem Turnier extra rüber gekommen, weil es hier für mich auch um die EM-Nominierung gehen sollte. Ich kann nicht zu allen Lehrgängen kommen und wollte daher hier spielen, um mich zu qualifizieren. Der Titel bedeutet mir sehr viel“.

 

Bei den Jungen ging es genauso spannend zu, seit 2007 waren die Gewinner immer Deutsche, doch nicht dieses Jahr. Mike Toorop aus den Niederlanden sicherte sich mit einer hervorragenden Leistung den Titel der Jungen (136 Schläge). Mit nur einem Schlag hinter Toorop belegte der Finne Matias Honkala (137) den zweiten Platz. Der dritte Platz ging ebenfalls an einen Niederländer, an Maarten van Mourik (138). So konnte das niederländische Team gleich zwei ihrer Spieler auf dem Podium feiern.

Bei der Nationenwertung der Jungen holen sich die Jungs von Dänemark II (278 Schläge) mit der Besetzung Gustav Frimodt, Victor Bjorlow und Marcus Garfield Hansen, vor Tschechien I und Deutschland II (beide 283 Schläge) den Titel.

 

Bei den Mädchen sicherten sich Amanda Linner, Maja Stark und Frida Kinhult aus dem Team Schweden I den ersten Platz (274 Schläge). Die Mädels von Frankreich I (276 Schläge) und Italien I (278 Schläge) belegen die Plätze zwei und drei. Deutschland I belegt mit 279 Schlägen Platz 7 in der Gesamtwertung.

 

Welchen Stellenwert das Turnier im GC St. Leon-Rot für ihn hat, unterstrich der Sieger Mike Toorop nach der Siegerehrung nochmals: „Dieser Sieg bedeutet mir sehr viel. Ich bin zum ersten Mal hier gewesen und werde im nächsten Jahr wiederkommen.“

 

Das komplette Team der Allianz German Boys & Girls Open 2016 gratuliert den erstmals drei Siegern zu ihrem Titel und zu ihrer tollen Leistung!

Golf Club St. Leon-Rot
Betriebsgesellschaft GmbH & Co. KG

Opelstraße 30, D-68789 St. Leon-Rot

Telefon 06227/86 08-0
Fax 06227/86 08-88
E-Mail gbgo (at) gc-slr.de